Google+ adwebster - Closed Private Network

Closed Private Network

adwebster verfügt über das erste und einzige „Closed Private Network“ der Schweiz, d.h. das gesamte Netzwerk beruht auf eigener Technologie mit Tag-Direktintegrationen bei sämtlichen Website-Partnern.

Ineffizienter Handel mit Traffic

Anbieter von digitaler Werbung verfahren heutzutage fast immer nach dem „Broking-Prinzip“.
Traffic (= Bannereinblendungen oder Klicks) wird verkauft und eingekauft – bei Publishern direkt, bei anderen Netzwerken, anderen Vermarktern oder Restposten-Händlern. Häufig kommen DSPs (Demand Side Platforms) oder RTBs (Real Time Bidding Plattformen) zum Einsatz. Diese eigentlichen "offenen Marktplätze" beinhalten fast ausschliesslich B-Websites (private Websites, Blogs, etc.) und dienen in der Regel der Margenoptimierung von Anbietern. 

Ohne die genaue Herkunft des Traffics zu kennen, kaufen Agenturen und Händler Inventar, um dieses danach mit "Profilen anzureichern", welche wiederum von Drittanbietern stammen. Zwischen dem Werbekunden (Budget) und dem Publisher (Webseite) versuchen sich hunderte von "Zwischenhändler", einen Teil des Budgets zu sichern.



Dieser „Handel von Traffic“ erbringt niemandem – ausser den ganzen Netzwerken, Zwischenhändlern und Datenlieferanten – einen Mehrwert. Weder die Publisher (Verlage, Webseiten) noch die Werbekunden profitieren davon. 
Ein Teil des eingesetzten Budgets kann dabei verloren gehen.

Die Lösung: ein geschlossenes, kontrolliertes Netzwerk: das "Closed Private Network"

adwebster verfügt über das erste und einzige „Closed Private Network“ der Schweiz, d.h. das gesamte Netzwerk beruht auf eigener Technologie mit Direktintegrationen bei sämtlichen unserer Website-Partner. Jede Position und jeder Channel wird von adwebster bei der Integration einer Webseite im adwebster-System einzeln angelegt. 



Das uns anvertraute Werbebudget wird auf direktestem und effizientestem Wege eingesetzt, ohne Zwischenhändler, ohne Broker.